Herbstspaziergang

Letzte Woche um die Zeit war herrliches Wetter, das mich zu einem Herbstspaziergang im fußläufig ereichbaren, nahe gelegenen Wald einlud.
Dabei habe ich ein bisschen Naturmaterialien wie Hagebutten und Kiefernzapfen gesammelt und ein paar Fotos geschoßen, so, dass ich euch nun mitnehmen kann. 🙂

Los geht’s:

image
(Dramatisches HDR-Foto 😉 )

image

Da ganz hinten liegt das Naturschutzgebiet „Krebsbachtal“ mit dem schönen Wald. Da gehen wir jetzt gemeinsam hin. Bereit?

Auf meinem Spaziergang ist mir zuerst ein Baum mit Baumpilz begegnet. 👇

image

image

image

Sieht interessant aus, oder? Wie Hochhäuser in einer Elfenstadt oder so… 🌳🏰💫🍁🍃🍂🌳🌰

Am Fuße des Baumes und an denen der umliegenden Bäume gab es auch noch verschiedene Waldpilze zu beobachten 👇

image

image

image

image

image

Später habe ich noch einen mystischen
Kreis aus Baumstämmen entdeckt…

image

…und Eicheln und Zapfen gesammelt.

Dann ging es auch schonwieder heimwärts.

image

image

Zuhause wurde dann die Beute sortiert 😆:

image

Bei einer Tasse Tee konnte man es in der Sonne windgeschützt wirklich gut aushalten. Schön warm und sehr angenehmes Wetter war es am Nachmittag.

image

Ich habe mir überlegt aus den gesammelten Schätzen vom Wegesrand einen Kranz zu binden, den ich als Dekokranz mit im Wohnzimmer unterbringen kann. Dabei habe ich nach folgender Videoanleitung gearbeitet:

Hier der Kranz in der Entstehung…

image

Und das fertige monochrome Hagebutten- und Beerenkränzchen:

image

Aus den Resten ist noch ein kleineres Kränzchen entstanden, das draussen auf dem Palettentisch zur Deko dient.

image

image

Das war unser Herbstspaziergang. Ich hoffe, ihr hattet soviel Spass, wie ich.

Ich wünsche euch eine gemütliche Zeit und hoffe, euch auch zu einem Herbstspaziergang inspiriert zu haben. Lasst es euch gut gehen und tankt in der Natur etwas Energie auf (das war auch meine ursprüngliche Intension) wenn ihr könnt. 🙋

Zum Abschluss lass‘ ich noch einen der alten Meister zu Wort kommen:

– In trauter Verborgenheit –

Ade, ihr Sommertage,
Wie seid ihr so schnell enteilt,
Gar mancherlei Lust und Plage
Habt ihr uns zugeteilt.

Wohl war es ein Entzücken,
Zu wandeln im Sonnenschein,
Nur die verflixten Mücken
Mischten sich immer darein.

Und wenn wir auf Waldeswegen
Dem Sange der Vögel gelauscht,
Dann kam natürlich ein Regen
Auf uns herniedergerauscht.

Die lustigen Sänger haben
Nach Süden sich aufgemacht,
Bei Tage krächzen die Raben,
Die Käuze schreien bei Nacht.

Was ist das für Gesause!
Es stürmt bereits und schneit.
Da bleiben wir zwei zu Hause
In trauter Verborgenheit.

Kein Wetter kann uns verdrießen.
Mein Liebchen, ich und du,
Wir halten uns warm und schließen
Hübsch feste die Türen zu.

Wilhelm Busch (1832-1908)

In diesem Sinne,
Beste Grüße und bis zum nächsten Mal,

Eure Woodstock

Advertisements

Ein Gedanke zu “Herbstspaziergang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s