„Auferstanden aus Ruinen…

… und der Zunkunft zugewandt“ 😉 🙂

Naja…ganz so schlimm war es nicht, aber ich muss zugeben, dass die Weihnachtswerkstatt zeitweise doch ein bisschen wie nach einem Bombeneinschlag aussah.

Ja, meine Lieben, ich melde mich zurück nach der längeren Weihnachtsvorbereitungspause und möchte euch nun in den nächsten Tagen und Posts zeigen, was Teile meiner armen Verwandt- und Bekanntschaft von mir als Weihnachtsgeschenke zu erdulden hatten. 😇😅😋

Zunächst berichte ich euch heute allerdings erstmal von einem Bastelnachmittag/ -abend den ich schon Ende November bei mir veranstaltet hatte. Ich wollte meine Kolleginnen gern anlässlich einer kleinen Hausbesichtigung mit anschliessendem Kreativprogramm alle unter einem Dach versammeln. Für das kreative Bastelprogramm habe ich Bianca (eine Stampin‘ Up! -Demonstratorin) eingeladen, um mit uns ein paar kleine Verpackungen für die bevorstehende Weihnachtszeit zu basteln.

Hier seht ihr ein paar Bilder von den Vorbereitungen.
Bianca sagte mir, sie brauche, wenn möglich einen Extratisch um ihre Produkte alle ordentlich präsentieren zu können. Also hab ich bei meinem Bruder extra ein paar Tapeziertische besorgt und diese in unserem kleinen Wohnzimmer aufgestellt.

image

Als alles ausgepackt und hindrapiert war, sah es so aus:

image

image

Zur kulinarischen Begleitung des Abends hatte ich diverses süßes und herzhaftes Fingerfood vorbereitet.

imageDafür einfach fertigen Blätterteig mit Pesto nach Wahl bestreichen, zusammenrollen und in Scheiben schneiden. Dann die Scheiben ca. 10-20 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen.
Ich habe einmal grüne und einmal rote Pesto-Schnecken vorbereitet.

Genauso habe ich auch noch ein paar Mohn-Schnecken (Blätterteig gefüllt mit Mohnback-Fertigmischung) gemacht.

image

imageDa ich nicht wusste, ob das ausreichend war, habe ich zusätzlich noch aus fertigem Croissant-Teig zum einen Croissants gefüllt mit zerstampften Oreo-Keksen und zum anderen gefüllt mit Apfelspalten, Zucker und Zimt kredenzt.

image

Der Abend verlief recht lustig und wir konnten direkt nach der kurzen Hausbesichtigung mit dem kreativen Teil beginnen.

image

Hier ein Bild während der kreativen Schaffensphase.

Und hier noch ein Foto von den entstandenen Werken:

image

Das war es dann auch schon. Die Verpackungen sind dann auch gleich als Gutscheinverpackungen zu Weihnachten zum Einsatz gekommen.

Es hat mir riesig viel Spass gemacht mit allen gemeinsam zu werkeln und an dieser Stelle auch nochmal ein großes DANKESCHÖN an Bianca für die Vorbereitung und Durchführung des Bastelnachmittages.

Bastelwütige Grüße

Eure Woodstock

Advertisements

6 Gedanken zu “„Auferstanden aus Ruinen…

  1. Diese Bastelparty hat sicher Spaß gemacht! Die wollen bestimmt alle bald wieder kommen?! Ich bin schon gespannt auf die Sachen aus der Weihnachzswerkstatt….
    Liebe Grüße und bis bald Tutti
    PS: Bilder von vorzeigeschönen Arbeitszimmern lassen mich automatisch misstraisch werden XD

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s