Veganes Linsen-Chilli (aus dem Instant-Pot)

Hallo ihr Lieben,

Hier mal wieder ein weiteres Lebenszeichen von mir. 🙂

Heute hab ich mir gedacht, ich zeige euch mal wieder ein Rezept aus dem Instant-Pot.

Ich hab aber leider nur ein Foto vom fertigen Produkt und keine vom Making-Of. Aber im Wesentlichen sind es ja immer die gleichen Schritte. Schnibbeln, alles rein in den Topf, Deckel drauf, Anschalten und warten bis es piepst, dann ist alles fertig zum Essen.. 🙂 👍

Hier also mein

Veganes Linsen-Chilli

image

Ihr braucht:

🍛 2 Zwiebeln
🍛 3-4 Knoblauchzehen
🍛 1 kleiner Brokkoli
🍛 500ml passierte Tomaten
🍛 1 Dose Bio-Mais
🍛 1 Dose Kidney-Bohnen
🍛 250g braune Teller-Linsen
🍛 Tomatenmark nach Geschmack
🍛 Kräuter nach Belieben, Salz & Pfeffer

Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln und hacken, Brokkoli in Röschen schneiden, Brokkolistrunk in kleine mundgerechte Stücke schneiden. Alles in den Instant-Pot geben, Mais und Kidney-Bohnen waschen und ebenfalls dazugeben. Passierte Tomaten und Linsen dazugeben. Evtl. auch Tomatenmark hinzufügen. Alles mit Wasser bedecken. Salz, Pfeffer und Gewürze nach Geschmack dazugeben, Deckel drauf und auf „Sealing“ stellen, damit der Dampf später nicht entweichen kann. Auf 5 Minuten im „Manuel“-Modus einstellen und warten bis der Instant-Pot so nach ca. 30 Minuten (solange dauert es bis das ganze Wasser im Instant-Pot erhitzt und zum Dampfen gebracht worden ist) piepst und dann das Ventil auf „Venting“, also „Dampf entweichen“, stellen.

Dann alles gut durchrühren und nach Bedarf weiter abschmecken. Ich habe die auf der „Grünen Woche“ in Berlin erstandene Gewürzmischung „Chili con carne“ zum weiteren Abschmecken verwendet.

Wenn ihr alles fertig habt, wird das Chili zusammen mit etwas vorgekochtem Reis serviert.
Wer will kann noch veganen Käse, Hummus, Salatblätter und „Liquid Smoke“ (ein Rauch-Aroma) dazu servieren.

Bon Apetitt!

Eure Woodstock 😋🍛👍🙋

Advertisements

2 Gedanken zu “Veganes Linsen-Chilli (aus dem Instant-Pot)

  1. Pingback: HCLF vegane Burritos | Woodstock`s Creations

  2. Hallo Steffi,

    vielen Dank für dein interessantes Gericht und schön, dass du einen Instant Pot für die Zubereitung genutzt hast. Durchaus ist es einfach – Schnibbeln, alles rein, Deckel drauf und kurze Zeit später das leckere Gericht genießen.

    Aktuell sind wir dabei ein Rezeptbuch zu erstellen und suchen noch passende Gerichte, die wir mit aufnehmen dürfen. Wenn Du Interesse hast und mit einigen Gerichten beisteuern willst, dann melde dich doch diesbezüglich einmal für weitere Details bei mir. Über das Kontaktformular auf der Webseite http://instantpot-deutschland.de/ oder per E-Mail.

    Viele Grüße
    Jens

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s