Rosmarin-Cracker (vegan)

Huhuuuu 🙋

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag (der ist ja schon fast wieder vorbei) und hoffe, es geht euch allen gut.
Ich war mal wieder in der Küche kreativ und habe für den Lieblingsmann und dessen Kumpel ein paar vegane Rosmarin-„Käse“-Cracker in der Form seines liebsten Musikinstrumentes gebacken.
Da er vor ein paar Tagen Geburtstag hatte und von meiner Lieblingsfreundin (ein kleines Salut hier an dieser Stelle nach Berlin 🙌 😉 ) u.a. einen Gitarren-Keksausstecher bekommen hat, kam der bei dieser Aktion gleich mal zum Einsatz.
Das passende Rezept dazu war schnell gegoogled und ist nicht von mir, sondern von dieser schönen Seite.

Hier also die Zutaten, die ihr braucht:

Vegane Rosmarin-„Käse“-Cracker

Zutaten:
3 Stängel Rosmarin, die Nadeln abgezupft und fein gehackt (alternativ getrockneter Rosmarin)
310 g Mehl
1 gestrichener TL Knoblauchgranulat
1 gestrichener TL Zwiebelgranulat
2 TL Meersalz
5 EL Hefeflocken
90 g Maismehl

8 EL Olivenöl
ca. 16 EL Wasser

Backrohr auf 180° Ober-und Unterhitze vorheizen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Olivenöl zugeben und mischen. Esslöffelweise Wasser untermischen bis der Teig gut zusammenhält.
Auf einer leicht bemehlten Fläche portionsweise ca. 2 mm dick ausrollen, zu einem Rechteck zuschneiden (die abgerundeten Kanten abschneiden), mit einer Gabel einstechen. Das Teigrechteck in kleinere Quadrate oder Rechtecke schneiden.
Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Cracker darauf verteilen und portionsweise im vorgeheizten Backrohr 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

Ich habe allerdings etwas mehr Wasser benötigt, als das, was oben im Rezept steht. Aber das müsst ihr ausprobieren.

Und hier habe ich noch ein paar Beweisfotos (für die „Ungläubigen“ 😉 )

image

image

image

Ich habe dann noch vor dem backen ein paar Krümel veganen geriebenen Pizza“käse“ darauf gestreut.
Kann ich nur empfehlen. War sehr lecker.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Gehabt euch wohl.

Eure Woodstock 😙

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s