vegane Zucchinipuffer

Guck Guck 👀,

Dieses Jahr gab es wieder eine große Menge Zucchini im Garten zum Ernten.

Ausser Zoodles habe ich mich dieses Jahr auch mal an veganen Zucchinipuffern versucht. Während des Entstehungsprozesses habe ich gleich mal ein paar Fotos gemacht. Diese sind zwar nicht schön, aber selten 😆.


Und nun gehts auch schon gleich los mit dem Rezept.

Ihr braucht:

🍆Zucchini (s), gerieben bzw. geschreddert

🍆Rote Zwiebel, gewürfelt

🍆Möhren, gerieben bzw. geschreddert (optional,die mussten weg ;))

🍆Tahini (Sesampaste; stand im Rezept, ist aber nicht unbedingt nötig)

🍆Haferflocken

🍆Speisestärke

🍆Geschrotete Leinsamen

🍆Chiasamen

🍆bissi Salz,Pfeffer und Gemüsebrühe zum Abschmecken

Wenn ihr mögt, könnt ihr die Puffer auch noch mit geriebenen Kartoffeln verlängern. Durch die Kartoffelstärke bekommt ihr wahrscheinlich auch eine noch bessere Bindung in die Puffer.

In einigen Rezepten habe ich auch gelesen, dass man die geriebenen Zucchini nach dem Salzen und Würzen nochmal auspressen und von ihrem austretenden Saft befreien sollte. Das habe ich nicht gemacht, werde es aber beim nä. Mal ausprobieren.

Im Prinzip haut ihr einfach alle Zutaten zusammen, bis eine homogene formbare Masse entsteht. Die Mengen der einzelnen Zutaten hängen dabei jewils von der Größe und Menge der Zucchini ab. Die Masse formt ihr dann zu kleinen Puffern, oder ihr gebt einfach eine kleine Menge davon mit einem Esslöffel in eine erhitzte Pfanne und bratet die Puffer von beiden Seiten goldgelb an.

Ihr könnt dazu gut gewürzten Soja-Quark, über Nacht abgetropften gwürzten Soja-Joghurt, Ketchup oder (als süße Variante) Apfelmus servieren.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren und wünsche einen guten Appetitt. 😋👌

Liebste Grüße aus dem Garten,

Eure Woodstock

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s